Bester Artikel ever

Bildschirmfoto 2017-01-13 um 10.27.34

Teaser zu meinem krassen Artikel. Mein Artikel ist mega interessant, klickt alle drauf!

Auf dem Londoner Flughafen Heathrow ist der Polizei nach Informationen von SPIEGEL und ZDF der mutmaßliche Drahtzieher einer Betrugsmasche ins Netz gegangen, bei dem der deutsche Fiskus um 125 Millionen Euro erleichtert wurde. Peter V., ein Brite pakistanischer Herkunft, kam aus Abu Dhabi und wollte zu seiner Geschäftsadresse im noblen Stadtteil Mayfair.

Sogenannte Umsatzsteuerkarusselle mit CO2-Zertifikaten kosteten den deutschen Steuerzahler 850 Millionen Euro. Dabei wurden solche Zertifikate steuerfrei nach Deutschland eingeführt, beim Weiterverkauf über eigens dafür gegründete Firmen im Inland aber 19 Prozent Umsatzsteuer aufgeschlagen. Der Trick bestand darin, diese Steuer nie ans Finanzamt abzuführen, die Umsatzsteuer aber beim baldigen Export der Ware erstatten zu lassen.

V. soll Organisator und Finanzier einer solchen Kette gewesen sein, die Ende 2009 begann und Ende April 2010 mit einer groß angelegten Razzia der Generalstaatsanwaltschaft Frankfurt beendet wurde. Bei dem Betrug spielte die Deutsche Bank Chart zeigen eine wichtige Rolle.

Sie war es häufig, die am Ende der betrügerischen Kette solche Zertifikate kaufte, exportierte und sich die Steuer erstatten ließ. Das Institut erhielt die Papiere zum Teil unter Börsenpreis und konnte sie deshalb schnell und mit Gewinn weiterverkaufen – mitunter an jene Firmen, die sie sofort wieder in die Betrugskette einspeisten.

Nach jahrelangen Ermittlungen von Steuerfahndung und Bundeskriminalamt erließ die Staatsanwaltschaft am 4. Oktober Haftbefehl wegen schweren Steuerbetruges gegen V. Der Brite bestreitet sowohl seine Festnahme als auch Kenntnis vom Haftbefehl. Zudem weist er alle gegen ihn erhobenen Vorwürfe zurück. Dabei kam er nach Angaben der Ermittler erst gegen Zahlung einer Kaution von 150.000 Pfund Kaution vorerst wieder auf freien Fuß. Deutschland will nun seine Auslieferung betreiben.

Hinterlasse eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>