Konzept: „Unigator“ – die App, die dein Unileben erleichtert

Du bist verzweifelt auf der Suche nach dieser einen bestimmten Information, die du in dem Irrgarten der vielen Websites der TU Dresden mal wieder nicht findest? Du hast keine Lust mehr dich durch die fünf Seiten zu klicken, um zu erfahren, was es heute in der Mensa gibt? Dieses Problem löst unser neu entwickeltes Konzept der Studenten-App „Unigator“, die dir ohne großes Drumherum alle wichtigen Informationen zum Leben an der Uni liefert. 

Die Technische Universität bietet zahlreiche Websites, um den Studierenden allgemeine Informationen über das Geschehen an der Uni zu vermitteln und sie über Grundlagen des Stundentenlebens sowie Veränderungen zu informieren. Besonders wichtig sind dabei Websites wie tu-dresden.de, studentenwerk-dresden.de, stura.tu-dresden.de und die Seiten der verschiedenen Fachschaftsräte. Ziel unserer App soll es sein, diese miteinander zu verbinden und eine kompakte Übersicht zu bieten, um die wichtigsten Informationen auf einen Blick darzustellen und den Studierenden somit die Zeit zu schenken, die sie ansonsten mit langem Suchen auf den Websites verbringen würden. Unsere Zielgruppe sind damit die Studenten und Studentinnen der TU Dresden.

Ruft man den „Unigator“ auf, gelangt man zuerst auf die Startseite, die über aktuelle Geschehnisse der TU Dresden berichtet und einen wöchentlichen Newsticker bietet, welcher über bevorstehende Studentenveranstaltungen/-partys, Wahlen etc. informiert. Die App verfügt über eine Menüleiste mit folgenden Kategorien: Allgemein, Öffnungszeiten, Mensa, stura, FSR, Stundenplan, Neben der Uni.

Die Kategorie „Allgemein“ listet mit Hilfe von Verlinkungen die in unserer App zusammengefassten Websites auf und stellt dabei die einzelnen Seiten kurz vor, falls der Studierende detailliertere Informationen auf den jeweiligen Websites einholen möchte.
„Öffnungszeiten“ bietet eine alphabetisch geordnete Übersicht über die Öffnungszeiten und Standorte der Prüfungsämter, Fachschaftsräte, Mensen und Copyshops sowie für das Studentenwerk und den Studentenrat. Dabei werden vorerst nur diese Kategorien aufgelistet und nach Auswahl einer Kategorie alle einzelnen zum Beispiel Mensen aufgeführt. Außerdem ist „Unigator“ mit der bereits existierenden App „Campusnavigator“ verknüpft, zu der man über ein Symbol gelangt. Der “Campusnavigator” stellt eine Navigationsmöglichkeit für den Campus der TU Dresden dar, somit wird den Studierenden der schnellste Weg zu dem gesuchten Gebäude aufgezeigt.
Speisepläne und Bewertungen der verschiedenen Mensen werden in der Kategorie „Mensa“ angezeigt. Bewertungen können dabei von allen App-Nutzern mit einer Anzahl von Sternen (von 1 bis 5) abgegeben werden, außerdem soll es möglich sein, einen persönlichen Kommentar zu hinterlassen.
In der „stura“-Kategorie findet man vor allem Informationen zu bevorstehenden Wahlen an der Uni. Hierbei soll der Schwerpunkt darauf liegen, Profile von Kandidaten zur Verfügung zu stellen und eine Übersicht über aktuelle Ämter zu bieten. Außerdem wird über den Studentenrat sowie das generelle Wahlsystem an der Uni aufgeklärt.
Die Kategorie „FSR“ (Fachschaftsräte der einzelnen Fakultäten) bietet eine Zusammenfassung über alle Fachschaftsräte der TU Dresden, wobei die Möglichkeit besteht, mit Hilfe von Verlinkungen auf die entsprechende Website des persönlichen Fachschaftsrats zu gelangen.  Zudem werden die Sprecher und Sprecherinnen der einzelnen FSR, sowie die Funktion des Fachschaftsrats im Allgemeinen vorgestellt.
„Stundenplan“ macht es dem App-Nutzer möglich, seinen personalisierten Stundenplan einzutragen und die Studierenden finden zusätzlich Verknüpfungen zu den Stundenplänen der Studiengänge auf der Website tu-dresden.de.
Unter der letzten Kategorie „Neben der Uni“ findet man zahlreiche Angebote für Studentenjobs aller Art und eine Auflistung bevorstehender Veranstaltungen, die von der TU Dresden organisiert werden sowie Studentenpartys mit dem dazugehörigen Link zur Facebook-Veranstaltung.

Zudem soll auf allen Seiten der App eine Suchleiste erscheinen, mit der man leicht auf die gewünschten Informationen zugreifen kann. In allen Kategorien soll es außerdem eine Kommentarfunktion geben, um eine Interaktion zwischen den App-Nutzern bzw. den Studierenden zu ermöglichen. Die Kommentare werden dabei von den zuständigen Redakteuren überwacht. Die Redaktion, welche sich aus 3-5 Leuten zusammensetzt, trifft sich 1x wöchentlich, wobei sie den Newsticker, das Angebot der Studentenjobs und Veranstaltungen und Informationen über anstehende Wahlen aktualisiert. Alle anderen Informationen wie z.B. Speisepläne der Mensen werden durch die Zusammenarbeit und Verknüpfung mit den bereits existierenden Websites auf den neusten Stand gebracht. Aufgrund dessen ist es möglich, dass das Redaktionsteam nur aus wenigen Redakteuren besteht.

Die Finanzierung erfolgt durch eine einmalige Zahlung von 0,99€ beim Kauf der App. Durch die Zusammenarbeit mit den verschiedenen Websites der TU Dresden können wir kostenlos für unsere App werben, um ein möglichst großes Spektrum von Studierenden zu erreichen.

Von Juliane Peschel und Piera Seifer

Hinterlasse eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>